SuedKultur Musicnight

Samstag, 23. Oktober @18.00 Uhr

Nach einjähriger Pause ist es bald wieder so weit! Am Samstag, den 23. Oktober, starten wir in die nächste Runde von der Suedkultur Musicnight. Bereits das 11. Mal wird es sein, dass dieses Event im harburger Raum ausgetragen wird. Für einen einmaligen Eintritt von 5€ können an diesem Abend in zahlreichen Clubs, Pubs und Kultureinrichtungen Band, Solokünstler und andere musikalische Ensembles live erlebt werden.

In der Marmstorfer Kirche sind wir ebenfalls wieder mit dabei. Nachdem ab 17.30 Uhr die ersten Gäste Einlass finden können starten wir um 18 Uhr musikalisch mit Jojo & Schorsch. Die beiden musizieren nun schon bereits seit über 20 Jahren miteinander. Begonnen in kleinen Jugendbands sind beide in den weiteren Jahren ihren musikalischen Weg gegangen wobei sie sich bei Rockgottesdiensten immer wieder trafen. Seit vielen Jahren sind sie gemeinsam des öfteren bei Hochzeiten im Freundeskreis gern gehören. Ein Best Off davon bekommen wir nun erstmals öffentlich zu hören.

Jojo & Schorsch – Foto by René Lahn Photographie

Weiter geht es um 19 Uhr mit FiveUp! Eine Band, deren Instrumente ihre Stimmen sind, zerlegt bekannte Hits in ihre Bestandteile und fügt sie maßgeschneidert wieder zusammen. Seit Mai 2015 feilt und poliert FiveUp an seinen Favoriten, entdeckt dabei neue Facetten der Songs und einen eigenen Sound. Außerdem im Repertoire sind Eigenkompositionen sowie Originalarrangements von Vocal Bands der Spitzenklasse wie The Real Group und Pentatonix. Frisch, groovig und emotional.

FiviUp

Den musikalischen Abschluss bildet ab 20 Uhr die Truppe um Bruder Schwarz. Aus verschiedenen Musikrichtungen kommend hatte sich die Band zunächst der Eigeninterpretation westafrikanischer Lieder gewidmet. Seit längerer Zeit schon haben die sechs MusikerInnen ihren Stil dann eher am Jazz ausgerichtet. Das Programm, das ausschließlich aus Eigenkompositionen besteht, lässt aber noch erahnen, dass ursprünglich der Rhythmus das Repertoire bestimmte – so wird etwa der 4/4-Takt keinesfalls zum Dogma erklärt. Herausgekommen sind vielseitige Arrangements, die verschiedene musikalische Genres in sich vereinen.

Bruder Schwarz

Die Veranstaltung in den Räumen der Kirche findet unter den Hygienebedingungen 3G statt. Haben Sie und Du also bitte eines der drei bekannten Dokumente dabei. Erstmals seit der langandauernden Coronazeit freuen wir uns darauf unser Publikum endlich mal wieder mit Getränken versorgen zu können.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit vielen musikalischen Leckerbissen!!!


Anmeldung für den nächsten Konfirmandenjahrgang läuft!

WIEDERERÖFFNUNG

Seit über 10 Jahren ist EMMA-der Laden ein beliebter Anlaufpunkt für die Menschen in Marmstorf. Bedingt durch die Pandemie konnte in den letzten 15 Monaten nur sporadisch geöffnet werden.

Wir freuen uns, dass inzwischen schrittweise eine langsame Wiedereröffnung erfolgt. Seit dem 15. Juli ist jeweils donnerstags von 15.00-17.00 Uhr die „Boutique“ und das „Antiquariat“ wieder zu besuchen, was auch schon gut angenommen wurde. Der Betrieb des Cafés muss noch etwas warten. Hierfür suchen wir Ehrenamtliche, die sich als Kuchenbäcker*in betätigen, denn die Pause hat auch dazu geführt, dass sich einige der treuen Kräfte nach jahrelanger Unterstützung in den „Ruhestand“ verabschiedet haben. Habt ihr Lust? Dann meldet euch gerne bei Petra Meyer ,Tel 760 67 05, oder bei Pastor von der Weppen, 760 22 33.

Videogrüße

Mit Beginn der Pandemie im März ´20 überlegten wir, wie Kirche weiterhin stattfinden kann, wenngleich ein Zusammenkommen unmöglich war. Eine erfolgreiche Idee kam von unserem Pastor Thomas von der Weppen, der fortan regelmäßig Videoandachten erstellte und zu Euch nach Hause brachte. Mittlerweile existieren mehr als 50 Andachten!

Hier die aktuelle Andacht. Alle weiteren findet Ihr auf unserem YouTube-Kanal.

Kinder + Jugend | Musik und Kultur

Die Gemeindeprojekte KURT, MaJoy und Juca bieten vielfältige Möglichkeiten der Beteilung. Sei es als Jugendlicher, Künstler, Musiker oder als Teilnehmer im Publikum. Kommen sie doch gerne einfach mal vorbei, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Jugend.png
kurt_.png
majoy_.png


2019 – 60. Kirchen-Jubiläum (weitere Bilder auf flickr)



Der Gemeindebrief „Der Auferstehungsbote“ erscheint vierteljährlich und wird für Sie unter anderem als PDF zum Download bereitgestellt.

Links finden Sie immer die letzte Ausgabe.

Ältere Ausgaben sind hier zu finden:

Auferstehungsbote